Glenkinchie Destillers Edition 2019

Diesmal war ich wirklich überrascht!

Ich habe mir einen Dram aus einem Samplefläschchen ins Glas gegeben, ohne auf das Etikett zu schauen – ich wollte blind verkosten. Nachdem ich dann gelesen habe, was da im Glas gelandet ist, war ich doch echt erstaunt.

Mein erster Eindruck war „ein schöner, reifer Highlander aus einem ordentlichen Sherry-Fass. Aufgrund der Farbe eher nicht so lange im Sherryfaß gereift – oder zumindest kein First-Fill.

Nachdem ich dann gelesen habe, dass das der Glenkinchie ist, war ich doch etwas verblüfft. Aus den Lowlands habe ich keine derartige Geschmacksbombe erwartet – das verorte ich doch normalerweise eher in die nördlicheren Regionen. Ich muss aber auch zugeben, dass dies mein erster Glenkinchie ist – und die Lowlands ja durchaus wenige (Single-)Malt-Brennereien haben.

Mit etwa 50,-€ für die Flasche ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis – und ist für Einsteiger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet.

Die Brennerei wurde bereits 1837 gegründet und gehört daher durchaus schon zu den traditionsreicheren Unternehmen.

Erst einmal die technischen Daten:

Destillerie:Glenkinchie
Whisky:Glenkinchie Distillers Edition 2019
Art:Single Malt Whisky
Alkohol:43%
Alter:12 Jahre
Lagerung:Ex-Bourbon-Fass, danach Finish im Amontillado-Sherryfaß
Farbstoff:mit Zuckerkulör
Filtrierung:keine Angabe gefunden.
Preis:ca. 75,-€ je Liter (53,-€ je 0.7l)

Und nun meine bescheidene Meinung zu diesem Tropfen:

Auge:
Die Farbe ist recht hell (wie Honig), obwohl leider gefärbt wurde. Aufgrund der Farbe würde ich jetzt einen eher milden, Bourbon-lastigen Whisky erwarten. Keine Sherrybombe, aber auch kein Langweiler…

Nase:
Der Geruch übertrifft die Erwartungen der Augen bei weitem – sehr komplex, starke Sherrynoten, süße Mandeln, Obst, Nüsse, Vanillekekse.

Mund:
Das Munderlebnis passt gut zur Nase. Wieder Vanillegebäck, etwas Eiche, Nüsse, Trauben

Abgang:
Der Abgang ist mittellang, eher trocken, feine Malz-Note, Pfeffer, Eiche

Insgesamt ein guter, runder Tropfen. Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Mich hat er sehr überrascht, ich habe von einem Lowlander keine derartig komplexen Aromen erwartet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.