Beavis.bar in Berlin

Normalerweise schreibe ich ja über Whiskys – aber heute möchte ich euch gerne mal eine nette Bar in Berlin vorsstellen, die mich wirklich fasziniert hat.

Ich bin durch Zufall bei dieser Bar gelandet. Aus geschäftlichen Gründen in Berlin, schaue ich schon mal, was ich denn abends so unternehmen kann – und bin bei dieser beschaulichen Bar in 5 Minuten Fußweg von meinem Hotel gelandet. Und da es so schön war, am nächsten Tag gleich noch einmal.

Die Beavis.Bar in Berlin Mitte (Veteranenstraße 11) bietet Craft-Spirits an. Von außen eher unscheinbar, in einer relativ ruhigen Straße gelegen – von innen stylisch-modern. Ca. 750 Spiritousen unterschiedlicher Ausrichtung – und jede für sich etwas besonderes.

Angeboten werden hauptsächlich Produkte kleiner Destillerien der ganzen Welt, von Korn über Gin, Obstbrände, Wodka, Calvados – bis hin zu Whisky. Allerdings kein Schottischer Whisky, das wäre zu normal…

Jon Cooper, Mitinhaber und laut Visitenkarte „Spiritouosenfachbetreuer und Glücklichmacher“ hat eine sehr charmante Art, seine Getränke darzubieten und weiß zu jedem Tropfen auch etwas zu erzählen.

Ich habe an beiden Tagen ein kleines individuelles Tasting gemacht – speziell nach meinen Wünschen. Und weil ich ja auch mal andere Sachen testen möchte, nicht nur Whiskys.

Dabei durfte ich Dinge testen wie Ingwer-Geist, Tonkabohnen-Geist, Karotten-Brand, 30 jähriger Mais-Brand aus Japan (Kaseda), ein Champagner-Roggen – und einiges mehr. Ich bin schwer begeistert.

Wenn ihr mal in Berlin seit, schaut es euch an – es lohnt sich.

Getränkkarte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.